Bitcoin

Bitcoin ist die erste digitale Währung, die nicht zentral gesteuert wird. Stattdessen verwaltet eine verteilte Datenbank die Kontostände aller Teilnehmer und generiert neues Geld anhand einer fest vorgegebenen Rate. Der technische Trick, der ein solches System möglich macht, ist, dass die Veränderung des globalen Zustandes im verteilten Systems einen Proof-of-Work voraussetzt. Damit wird vor allem verhindert, dass Bitcoins mehrfach ausgegeben werden und dass Kontostände gefälscht werden - beides allerdings nur so lange über 50% der Rechenkapazität im verteilten System ehrlich arbeiten.

Dieser Vortrag erläutert die technischen Details des Bitcoin-Systems und deren Implikationen für Teilnehmer und Betreiber. Volkswirtschaftliche Themen und der alltägliche Krieg ums Geld werden nur am Rande behandelt, da ich mich damit nicht auskenne.

Thema:

Bitcoin

Termin:

9.1.2012 - 20 Uhr

Ort:

H20, Uni Ulm

Vortragender:

Alexander Bernauer

Archiv:

Close
Get the Flash Player to see this player.

zurück zur Startseite