dtrace

dtrace ist ein - ursprünglich von Sun geschriebenes - Werkzeug zum Tracing von Programmabläufen in Kernel- und Userland. Mittels in einer Sprache namens D geschriebenen Skripten instrumentiert man seine Programme zur Laufzeit und ohne Notwendigkeit einer Neuübersetzung und kann mittels sog. Probes alle möglichen Performanceparameter erfassen. Von Solaris hat sich dtrace mittlerweile über BSD, MacOS X zu Exoten wie QNX oder in Anwendungen wie Firefox verbreitet. Damit ist dtrace heute das ideale Tool für alle, die wissen wollen, was ihr OS oder ihre Software unter der Haube so alles macht. Der Vortrag zeigt anhand vieler Beispiele die Anwendung und Mächtigkeit von dtrace auf.

Thema:

dtrace

Termin:

5.5.2008 (am 12. wäre Pfingsten!)

Ort:

H20, Uni Ulm

Vortragender:

Frank Kargl

Archiv:


zurück zur Startseite