Datum:06.02.2005
Moderatoren:alex, mrks

E-Mails sind wie Postkarten - das war schon immer so. Seit diesem Jahr geht von jeder Postkarte eine Kopie an die staatliche Überwachung. Grund dafür ist natürlich der Kampf gegen den Terror. E-Mails kann man allerdings verschlüsseln. Terroristen tun das, um im Geheimen planen zu können. Der einfache Internetnutzer sollte das nun auch tun, um seine Privatsphäre zu schützen.

Wir erklären, wie E-Mail Verschlüsselung funktioniert und wie man das mit Windows, Linux und MacOS machen kann.

Links

Musik von G.o.T.

Die Geschichte von PGP. Fazit: Offene Standarts rocken ;-)

GnuPG - The GNU Privacy Guard
GnuPP - Das GNU Privacy Projekt

Auf GnuPG aufsetzende Software für Windows:
Enigmail - ein Plugin für Thunderbird, Mozilla und Netscape 7.x
WinPT - eine Sammlung von Programmen für den Umgang mit GnuPG, inkl. Plugins für Outlook und Eudora
GDATA - ein Plugin für Outlook
EudoraGPG - ein Plugin für Eudora
QDGPG - ein Plugin für Pegasus Mail
GPG-Relay - ein on-the-fly verschlüsseln/entschlüsselnder Proxyserver

Auf GnuPG aufsetzende Software für Linux:
Kgpg - einfaches KDE Frontend für GnuPG
GPA - GNU Privacy Assistant, eine grafische Benutzeroberfläche zur Verwaltung der Schlüssel

Auf GnuPG aufsetzende Software für MacOS X:
GPGMail - ein Plugin für Mail.app
Enigmail - das Plugin für Thunderbird
EntourageGPG - ein Plugin für Entourage

GPG unter MacOS X: Teil I, Teil II, Teil III

Der GPG-Mailman Patch unserer verschlüsselten Mailingliste.

pi