Vortragsplan der Chaosseminare

Bestätigte Vorträge

Wir spielen Nethack

Nethack ist ein Klassiker der Computerspielegeschichte. Es ist eine rundenbasierte Dungeons-and-Dragons-Implementierung für Einzelspieler mit einer sehr komplexen Spielmechanik und ungleich primitiven Oberfläche. Manche Leute meinen, der Sinn des Nethack bestünde darin durch regelmäßiges Scheitern die Computerspielmechanik zu erfahren. Wir kürzen diese Interpretation ab:

  • Dungeons and Dragons Crashkurs
  • das Inventarsystem
  • nethack.alt.org

und anschließend die Anwendung im Spiel.

Als Vorbereitung kannst du dir zuführen:

Ergänzende Notizen:

  • Usenet rec.games.roguelike.nethack: yet another first ascension post (yafap)

<<CSPageList: Ausführung fehlgeschlagen [sequence item 0: expected string, NoneType found] (siehe auch die Log-Datei)>>

Noch unbestätigte Vorträge

Hackerkultur und Informatik

...etwas zu Hacker, Geschichte der Hacker und des CCC, Hackerkultur und wie das mit einem Informatikstudium und der akademischen Welt zusammen hängt. Also quasi vom CCCler zum Informatik Professor.

Also eine erweiterte Version von Chaosseminar 2003-02 "Hacker"

Thema:

Wir spielen Nethack

Termin:

2019-03-11 20 Uhr

Ort:

H20, Uni Ulm

Vortragender:

Marcus

Thema:

Hackerkultur und Informatik

Termin:

TBA

Ort:

H20, Uni Ulm

Vortragende:

Frank

Nethack

Aus der Wikipedia: „NetHack ist ein Rogue-ähnliches Computer-Rollenspiel, das 1987 erstmals veröffentlicht wurde. Das Spiel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Sprachlich lokalisierte Versionen gibt es (in unterschiedlichen Entwicklungsstadien) auf deutsch, japanisch und spanisch. Das Spiel wird unter der Nethack General Public Licence, einer Variante der GPL, veröffentlicht. Nethack ist somit freie Software.“

Thema:

Nethack

Termin:

irgendwann 2016?

Ort:

H20, Uni Ulm

Vortragende:

mehrere

  • "Eating unpaid leprechauns may be advantageous."
  • nethackwiki.org

zurück zur Startseite