Vortragsplan der Chaosseminare

Bestätigte Vorträge

Der Paketmanager Nix und das Ökosystem

Nix ist etwas anderer, universeller Software-Paket-Manager für Linux und einige andere POSIX-Systeme; Nix kann dabei parallel zum vorhandenen Linux-Paketmanager (z.B. apt/dpkg) verwendet werden. NixOS ist eine darauf aufbauende Linux-Distribution.

Da Nix einige Dinge anders macht, sind damit Dinge möglich, wie z.B.:

- gleichzeitige, kollisionsfreie Nutzung verschiedener Versionen

  • einer Software oder Bibliothek

- Installation ohne Root-Rechte - einheitliches Paketmanagement für Linux-Pakete,

  • Software-Module (z.B. für Python, Perl, Haskell, node.js), Plugins usw.

- atomare Installationen, Upgrades, Downgrades und Rollbacks - reproduzierbare Installation und Konfiguration - einfache Erstellung von Entwicklungsumgebungen mit klar

  • definierten Abhängigkeiten

- einfaches, reproduzierbares Deployment

Nix hat dabei das Potential, in Zukunft viele Paketmanager, Software wie Docker, FAI/Puppet/Ansible/Chef, diverse Make-System usw. zu ersetzen.

Thema:

Nix - der Paketmanager und das Ökosystem

Termin:

2018-11-12 20 Uhr

Ort:

H20, Uni Ulm

Status:

bestätigt

Vortragender:

Roland

Archiv:

Papier als Datenträger

Dieser Vortrag ist nicht terminiert in der Vortragsperiode 2018. Er steht als Backup zur Verfügung.

  • Wie viele MByte passen auf eine Seite DIN A4?
  • Welchen Barcode nehme ich?

Thema:

Papier als Datenträger

Termin:

unterminiert, vorbereitet

Ort:

H20, Uni Ulm

Vortragender:

Marco

Archiv:

Es gibt im Experiment einen aktuellen Zwischenstand: 200 kByte mit Morsecode. Der 600dpi-Drucker druckte keine 600dpi, weshalb 2D-Barcodes unlesbar wurden. Hier ist der Proof-of-Conzept:

[https://wiki.ulm.ccc.de/ChaosSeminar/2018/13_Backup_Papier_als_Datentraeger?action=AttachFile&do=view&target=poc_papier_als_datentraeger_ausschnitt_datamatrix.jpg]

[https://wiki.ulm.ccc.de/ChaosSeminar/2018/13_Backup_Papier_als_Datentraeger?action=AttachFile&do=view&target=poc_papier_als_datentraeger_ausschnitt_morsecode.jpg]

[https://wiki.ulm.ccc.de/ChaosSeminar/2018/13_Backup_Papier_als_Datentraeger?action=AttachFile&do=view&target=poc_papier_als_datentraeger_bibel_100kb_datamatrix.gif]

[https://wiki.ulm.ccc.de/ChaosSeminar/2018/13_Backup_Papier_als_Datentraeger?action=AttachFile&do=view&target=poc_papier_als_datentraeger_morsecode.gif]

Eiskunstlauf

Dieser Vortrag ist nicht terminiert in der Vortragsperiode 2018. Er steht als Backup zur Verfügung.

Thema:

Eiskunstlauf

Termin:

unterminiert, teilvorbereitet

Ort:

H20, Uni Ulm

Vortragender:

Marcus

Archiv:

Es geht um eine umfassende Einführung in die Sportart Eiskunstlauf - vom Schlittschuh bis zur Wettkampfwertungssoftware.

  • moderne Schlittschuhe - Form und Anwendung
  • historische Entwicklung der Eissportarten
  • Bewegungsabläufe auf dem Eis -
  • wertungsrelevante Elemente
  • Aufbau eines Wettkampfes
  • Die Wertungsrichter
  • Die Wertungssoftware
  • Relativierung des Wissens an der eigenen Karriere

Mobile Pentesting

Thema:

Mobile Pentesting

Termin:

2019-01-14

Ort:

H20, Uni Ulm

Vortragender:

Brenda

Archiv:

Noch unbestätigte Vorträge

Hackerkultur und Informatik

...etwas zu Hacker, Geschichte der Hacker und des CCC, Hackerkultur und wie das mit einem Informatikstudium und der akademischen Welt zusammen hängt. Also quasi vom CCCler zum Informatik Professor.

Also eine erweiterte Version von Chaosseminar 2003-02 "Hacker"

Thema:

Hackerkultur und Informatik

Termin:

TBA

Ort:

H20, Uni Ulm

Vortragende:

Frank

Nethack

Aus der Wikipedia: „NetHack ist ein Rogue-ähnliches Computer-Rollenspiel, das 1987 erstmals veröffentlicht wurde. Das Spiel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Sprachlich lokalisierte Versionen gibt es (in unterschiedlichen Entwicklungsstadien) auf deutsch, japanisch und spanisch. Das Spiel wird unter der Nethack General Public Licence, einer Variante der GPL, veröffentlicht. Nethack ist somit freie Software.“

Thema:

Nethack

Termin:

irgendwann 2016?

Ort:

H20, Uni Ulm

Vortragende:

mehrere


zurück zur Startseite