node.js

"Node's goal is to provide an easy way to build scalable network programs.
Almost no function in Node directly performs I/O, so the process never blocks.
" (Quelle: http://nodejs.org/)

Trotz seines recht jungen Projektalters (existent seit 2009) hat node.js enorm an Popularität gewonnen.
Das Projekt wird auf GitHub entwickelt und hat dort inzwischen von der Anzahl an Beobachtern
das "Ruby on Rails" Projekt überholt.

Wir werden auf die Motivation hinter serverseitigem JavaScript eingehen und die Plattform node.js vorstellen.
Was sind die Charakteristika des Projekts? Wieso bietet sich ausgerechnet JavaScript hierfür als Sprache an?
Wann macht es Sinn damit zu arbeiten?

Außerdem wollen wir einige praktische Bibliotheken vorstellen. So etwa socket.io, eine Cross-Browser
Implementierung der WebSockets Spezifikation, die es ermöglicht bequem "realtime web apps" zu erstellen.

Thema:

node.js

Termin:

13. Februar 2012

Ort:

H20, Uni Ulm

Vortragende:

Benjamin Erb, Michael Müller

Archiv:

Folien:

http://berb.github.com/nodejs-talk-chaosseminar/#1


zurück zur Startseite